Dschunken, Saigon & Co. - Das echte Vietnam erleben

Ein Rückblick von der Mitgliederreise vom März 2016

Am Sonntagnachmittag des 07. März diesen Jahres ging es los.
Voller Vorfreude starteten wir ins Abenteuer Vietnam. Wir, das sind eine kleine Reisegruppe von 14 Personen. Das erste Kennenlernen aller Teilnehmer fand im Bus auf dem Weg zum Flughafen Berlin Tegel statt. Von dort aus ging unser Flug mit Zwischenlandung in Abu Dhabi weiter nach Saigon. Wir landeten am Abend und wurden am Flughafen von unserem örtlichen Reiseleiter Kien herzlich begrüßt, der uns die nächsten 10 Tage sein Land zeigte.
Wir lernten bei einem leckeren gemeinsamen vietnamesischen Menü die exotischen Speisen kennen.
Die erste Nacht in Saigon war wirklich heiß und aufregend. Wir waren noch die frostigen Temperaturen aus Deutschland gewohnt und kamen Anfang März in den Genuss von über 30 Grad Celsius. Die vielen Mofas drängelten sich hupend durch die Straßen der Großstadt.
Die Stadt schläft vermutlich nie. Wir haben allerdings alle nach der langen Anreise richtig gut geschlafen. Nach dem Frühstück verließen wir das Hotel und erkundeten die Sehenswürdigkeiten Saigons bei einer Stadtrundfahrt. Kien erzählte uns viel über Land und Leute.
Auf dem Markt tauchten wir in das Gewirr der Gassen und konnten schöne Mitbringsel für die Lieben daheim kaufen. Wir verabschiedeten uns nach einem erlebnisreichen Tag aus Saigon und flogen weiter in den Norden des Landes nach Hanoi. Dort  standen das Ho Chi Minh Mausoleum, das traditionelles Pfahlhaus, eine Pagode und der Literaturtempel auf dem Programm.
Am Abend waren wir zu Gast bei einem traditionellen Wasserpuppentheater.
Am Morgen des nächsten Tages fuhren wir mit dem Bus in die Halong Bucht, vorbei an traditionellen Reisfeldern. Was uns am Ziel erwartete, war eine unbeschreiblich schöne Landschaft. Mystische Kalksandsteinfelsen ragten zu Tausenden aus dem Meer.
An Bord einer Dschunke fuhren wir durch die traumhafte Bucht, entdeckten magisch beleuchtete Höhlen und sahen auf dem Wasser Einheimische auf schwimmenden Märkten.
Die Crew gestaltete den Tag für uns mit einem Kochkurs „Vietnamesische Frühlingsrollen“, Cocktails, Massagen, Yoga bei Sonnenaufgang - sehr abwechslungsreich. Danach ging es mit dem Inlandsflug nach Zentralvietnam, geprägt von weißen Sandstränden, Landwirtschaft und Fischzucht. Kleine Korbboote mit Platz für zwei Personen fuhren uns durch die Kanäle.
Wir hatten die Möglichkeit den Fischern bei Ihrer Arbeit zusehen. Wer mutig war, konnte es auch gern selbst ausprobieren. Auch beim Gärtnern legten wir selbst Hand an.
Wir legten unser eigenes Beet an und pflanzten in akkurater Reihe Gemüse.
Nach getaner Arbeit hatten wir uns eine Fuß- und Nackenmassage redlich verdient.
Anschließend haben wir an einem kleinen Gaskocher vietnamesich gefüllte Teigtaschen gebacken und diese verzehrt. Am Morgen des folgenden Tages besichtigten wir die historische Altstadt von Hoi An mit seinen 200 Jahre alten chinesischen Häusern, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Auf unserer Weiterfahrt entlang der traumhaften Küste überkam uns der Wunsch, einmal im Südchinesischen Meer zu baden. Toll! Danach ging es weiter über den berühmten Wolkenpass in die alte Kaiserstadt Hue und von dort zurück an den Ursprung unserer Reise nach Saigon. Dort wo die aufregende Reise vor 10 Tagen begann.

Impressionen von der Reise

Besonders beeindruckend war Cu Chi, das Höhlensystem der Untergrundkämpfer aus dem Vietnamkrieg. Dieser ist im ganzen Land noch sehr präsent. Man kann in vielen Museen zurückblicken auf noch nicht allzu vergangene Zeit. Auch Natur und Menschen erinnerten uns an die für Vietnam sehr schreckliche Zeit. Unseren letzten Tag verbrachten wir im Ben Tre Delta, sahen wie die Einwohner ihren Lebensunterhalt in der Ziegelei oder bei der Kokosverarbeitung verdienen.
Mit vielen neuen Erfahrungen und unvergesslichen Eindrücken begaben wir uns auf die Heimreise. Es war eine sehr interessante, vielseitige Fahrt in eine fremde, sehr sehr freundliche Kultur.

Haben Ihnen die Reiserückblicke gefallen?
Wir erstellen Ihnen gern ein Angebot für Ihre individuelle Reise. Mit besonderer Sorgfalt achten wir auf die Auswahl von Unterkünften und Flügen, wobei Sie auf unsere fundierten Erfahrungen vertrauen können.
Eine Kreuzfahrt auf hoher See, eine Rundreise in Südafrika, eine Auszeit am Meer oder der Pauschaurlaub auf den Kanarischen Inseln - für jeden unserer Kunden haben wir ein passendes Angebot.

Einen Überblick unserer Leistungen erhalten Sie hier.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Anschrift & Kontakt

Besuchen Sie uns im VR-Reisebüro in Prenzlau oder Templin! Wir helfen Ihnen mit unserem Wissen und unserer Kompetenz den nächsten Traumurlaub zu finden.

Anschrift und Kontakt
Reisebüro Prenzlau                                                Reisebüro Templin
Friedrichstraße 2a                                                  Am Markt 16
17291 Prenzlau                                                      17268 Templin

Tel. 03984 36336/-3 oder -4                                    Tel. 03987 53544
Fax 03984 363366                                                  Fax 03987 53545

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr                                        Mo - Fr 9.00 - 12.30 Uhr
                                                                                     14.00 - 18.00 Uhr