Albanien- Schatzkiste Europas

Ein Rückblick auf die Mitgliederreise nach Albanien 2017

Der erste Gedanke vieler Kunden beim Blick auf die Plakate, die 2017 für die 7tägige Mitgliederreise nach Albanien warben, dürfte „Das ist mir zu unsicher!“ oder „In Albanien Urlaub machen?“ gewesen sein. Die 18 Reiseteilnehmer um die VR-Bankbegleiterin Tina Grosch, die sich Ende September 2017 auf den Weg Richtung Tirana machten, hatten diese Bedenken nicht. Mit der Lufthansa ging es von Berlin nach Frankfurt/ Main und von dort in die Hauptstadt Albaniens. Schon der Blick aus dem Flugzeugfenster auf die erste Hügelkette des kleinen, aber an unterschiedlicher Geografie reichen Landes, gepaart mit den angenehmen warmen Temperaturen zwischen 22 und 26 Grad machten neugierig auf die kommenden Tage in diesem mediterran angehauchten, osteuropäischen Land.

Nach dem ersten Abend im gemütlichen Hotel am adriatischen Meer nahe Tirana ging es zu den ersten historischen Sehenswürdigkeiten der Reise. Begleitet vom freundlichen und von seinem Land begeisterten Reiseleiter Kujem Enessi wurde das UNESCO- Weltkulturerbe Berrat erkundet, einem der schönsten Orte Albaniens. Ein kurzer Abstecher zu einem Weingut inklusive Verkostung lag auf dem weiteren Weg. Am Abend kam die Reisegruppe in Saranda im südlichsten Zipfel Albaniens in ihrem zweiten luxuriösen Hotel mit Blick auf die griechische Insel Korfu an. Von dem griechisch angehauchten Badeort direkt am Ionischen Meer aus ging es in den nächsten Tagen in die beiden UNESCO-Weltkulturerbe-Städte Butrint und Gjirokastra sowie zur Quelle des Blauen Auges, ein beeindruckendes Naturphänomen. Zwischen den Ausflügen blieb auch noch genügend Zeit für Badevergnügen in den kühlen Fluten des Mittelmeeres. An Tag 5 ging es zurück in den Norden Albaniens über den kurvenreichen Llogara-Pass mitten durch das Hochgebirge. In der antiken Stadt Apollonia, der bedeutendsten griechischen Siedlung in Mittelalbanien, gab es einen längeren Zwischenstopp. Der Abend konnte erneut am Hotelstrand verbracht werden. Der nächste Tag war der Stadt Kruja mit seinem historischen Basar und kunsthandwerklichen Erzeugnissen wie Keramik, Tücher und Schmuck vorbehalten sowie der Geschichte des im 15. Jahrhundert dort lebenden albanischen Volkshelden Skanderbeg. Das Mittagessen mit albanischen Spezialitäten auf einem urigen Bauernhof auf dem Rückweg genossen alle Teilnehmer.

Die Hauptstadt Tirana stand am vorletzten Tag auf dem Programm. Orientalische und teilweise italienische Einflüsse machen den besonderen Reiz dieser Stadt aus. Das Abschiedsessen erhielt die Reisegruppe auf einem Gut etwas außerhalb der Stadt. Mit musikalischer und tänzerischer Folklore verabschiedete sich Albanien und bleibt in Erinnerung: als ein entspanntes Urlaubsland mit landschaftlicher und kultureller Vielfalt, einer hervorragenden Küche und guten Weinen.

 



Impressionen von der Reise

Haben Ihnen die Reiserückblicke gefallen?
Wir erstellen Ihnen gern ein Angebot für Ihre individuelle Reise. Mit besonderer Sorgfalt achten wir auf die Auswahl von Unterkünften und Flügen, wobei Sie auf unsere fundierten Erfahrungen vertrauen können.
Eine Kreuzfahrt auf hoher See, eine Rundreise in Südafrika, eine Auszeit am Meer oder der Pauschaurlaub auf den Kanarischen Inseln - für jeden unserer Kunden haben wir ein passendes Angebot.

Einen Überblick unserer Leistungen erhalten Sie hier.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Anschrift & Kontakt

Besuchen Sie uns im VR-Reisebüro in Prenzlau oder Templin! Wir helfen Ihnen mit unserem Wissen und unserer Kompetenz den nächsten Traumurlaub zu finden.

Anschrift und Kontakt
Reisebüro Prenzlau                                                Reisebüro Templin
Friedrichstraße 2a                                                  Am Markt 16
17291 Prenzlau                                                      17268 Templin

Tel. 03984 36336/-3 oder -4                                    Tel. 03987 53544
Fax 03984 363366                                                  Fax 03987 53545

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr                                        Mo - Fr 9.00 - 12.30 Uhr
                                                                                     14.00 - 18.00 Uhr