Dispo - wenn's mal eng wird

Was ist ein Dispo?

Wenn es zum Monatsende eng auf dem Girokonto wird, überbrückt der Dispo oder Dispositionskredit bzw. Überziehungskredit genannt, Ihre ungeplanten Ausgaben.

Der Dispo ist für die kurzfristige Überbrückung geeignet.

Jetzt einrichten oder anpassen

Wie funktioniert das mit dem Dispo?

Mit dem Dispo wird auf Ihrem Girokonto ein Betrag eingeräumt, mit dem Sie Ihr Konto überziehen können. Ihr Konto gerät ins Minus und für die Inanspruchnahme zahlen Sie Zinsen. Diese Dispozinsen werden vierteljährlich abgerechnet und abgebucht. Durch Ihre Geldeingänge (z.B. Lohn/Gehalt) wird Ihr Konto wieder ausgeglichen. Sie zahlen also nur Zinsen, wenn Sie den Dispo in Anspruch nehmen.

Jetzt einrichten oder anpassen

Wie richte ich meinen Dispo im OnlineBanking ein?

  1. Melden Sie sich im OnlineBanking an. Klicken Sie auf Service & Mehrwerte und dann oben auf Dispokredit.
  2. Wählen Sie Ihr Einzelkonto aus und passen Sie mit dem Schieberegler ganz bequem ihr gewünschtes Kreditlimit an.
  3. Mit Klick auf "weiter" erfolgt automatisch die Prüfung und Sie erhalten sofort das Ergebnis.
  4. Bestätigen Sie mit einer gültigen TAN und klicken Sie auf den Button"Zahlungspflichtig beauftragen". Ihre Dipsokredit-Vertragsunterlagen werden in Ihrem Postfach eingestellt.

 

Jetzt einrichten oder anpassen

Mehr Infos

Hier finden Sie weitere Informationen rund um den Dispokredit.

Jetzt mehr erfahren